Erlaa - Siebenhirten 3:0
   

Aufstellung:
Riegler Oliver, Berger Peter (71. Schönpflug Marcel), Nowotny Stefan, Slavik Michael, Steinwender Alexander, Ceper Mükremin, Bauer Mario, Simic Alexander, Deitzer Harald, Schulmeister Lukas, Knotzer Björn

 
Tore:
14. Hable Harald (Erlaa)
27. Aichinger Julian (Erlaa)
87. Aichinger Matthias (Erlaa)
 
Gelb/Rot:
75. Steinwender Alexander
 
Wir haben uns für das Spiel gegen Erlaa zwar viel vorgenommen, doch der Spielverlauf brachte uns bald
auf die Verliererstraße. Von Beginn weg versuchten wir das Spiel zu kontrollieren und die beiden gegnerischen Stürmer bestmöglich zu isolieren. Die Mannschaft ging mit viel Engagement zu Werke und bald waren wir die spielbestimmende Mannschaft. Doch entgegen dem Spielverlauf kam alles ganz anders. Nachdem der Gegner erkannt hatte, dass unsere Mannschaft an diesem Tag in der Offensive sehr harmlos agierte, fuhr Erlaa einige Konter und aus einer Flanke von links fiel nach einem Stellungsfehler das 0:1. Kurz darauf erhielten wir den zweiten Gegentreffer durch einen Freistoß aus ca. 45m(!!) der an Freund und Feind vorbei ging und den Weg ins Tor fand. In der ersten Hälfte tat sich nicht mehr viel und es ging mit 0:2 in die Pause.
Nach der Pause spielte unsere Mannschaft fast nur mehr in der gegnerischen Hälfte und schnürte Erlaa richtiggehend ein. Doch auch aus dieser zum Teil eklatanten Überlegenheit konnten wir kein Kapital schlagen. Mitten in unsere größte Drangperiode musste unser Kapitän nach einer Gelb/Roten Karte wegen Ball wegschießen (!!!) vom Platz. Erlaa konnte ab diesem Zeitpunkt das Spiel offen halten und aus einem weiteren Konter fiel in der 87. Minute das 0:3.
Fazit: Die Mannschaft des SC Siebenhirten ist spielerisch auf einem guten Weg, sollte es auch in der Offensive klappen,wird die Mannschaft solche Spiele gewinnen können. Wir brauchen uns jedenfalls vor keiner Mannschaft in dieser Klassezu verstecken und freuen uns schon auf das Spiel gegen Reisenberg.