Siebenhirten - Reisenberg 1:1
   

Aufstellung:
Riegler Oliver, Nowotny Stefan, Stanojevic Johann, Djordjevic Nemanja, Slavik Michael, Ceper Mükremin, Bauer Mario, Deitzer Harald, Schönpflug Marcel (45. Berger Peter), Maier Thiemo, Schulmeister Lukas, Knotzer Björn

 

Tore:
32. Cserhati Balasz (Reisenberg)
67. Bauer Mario (Siebenhirten)

 

Der Start in die Frühjahrsmeisterschaft verläuft bislang sehr mühevoll. Wir konnten unser erklärtes Ziel, nämlich einen Sieg einzufahren, leider nicht erreichen.
Dies hatte aber auch gute Gründe, denn die 1. Halbzeit haben wir wie schon im Spiel gegen Erlaa, verschlafen. Unsere Mannschaft begann die ersten zehn Minuten sehr druckvoll und erspielte sich zwei gute Einschussmöglichkeiten. Doch plötzlich riss der Faden und Reisenberg kam besser ins Spiel. Ab der 10 Minute war das Spiel ausgeglichen und es gab auf beiden Seiten zwei bis drei Einschussmöglichkeiten. Da unsere Stürmer nach wie vor Ladehemmung haben, gelang den Reisenbergern nach einer schönen Einzelaktion mit gleichzeitigem Patzer unserer Abwehr das 0:1. In der letzten Viertelstunde vor der Pause plätscherte das Spiel ohne Höhepunkte dahin und wir gingen wieder mit einem Rückstand in die Halbzeit. Nach der Aussprache in der Kabine kam unsere Mannschaft wie verwandelt aufs Feld. Ab der 46. Minute wurde Reisenberg in deren Hälfte eingeschnürt und endlich wurden auch entsprechende Torchancen herausgespielt. Es dauerte aber bis zur 67. Minute, da gelang Mario Bauer endlich der verdiente Ausgleich.
Ab diesem Zeitpunkt spielte sich das Geschehen fast ausschließlich im Strafraum des SC Reisenberg ab, doch
trotz weiterer fünf(!!!) tollen Einschussmöglichkeiten gelang uns nicht mehr der Siegestreffer. Wir hoffen nun alle, dass unsere Stürmer im Spiel gegen Pottendorf ihre Ladehemmung abschütteln können und die nötigen Tore für einen Sieg erzielen werden.